Cayas „Syrah“ Jean-René Germanier, Wallis, Schweiz 2011

Ein  kühles Jahr in dem die Früchte langsam gereift sind und der Wein letztendlich gut gelungen, harmonisch und ausgewogen schmeckt. Es sind nicht immer die großen Jahre, die gute Weine hergeben. Gleichmäßig gereifte Früchte, ohne Hast und Eile, prall bis zum Schluss. Das schmeckt man ohne Zweifel auch im 2011er. Rote, kleinbeerige Früchte wie Schlehe, Preiselbeere, Himbeere und Sauerkirsch kommen auf direktem Weg in die Nase. Charmes und viel Temperament im Geschmack, der sehr gut gereift und trinkfein schmeckt. Geschmeidig, weich und sehr angenehm im Mund, ein Stoff wie Samt und Seide den man nicht nur gerne auf blanker Haut trägt, sondern ebenso gerne schmeckt. Lang, sexy mit allen Atributen der Syrah die mit ihren Reizen zu verführen in der Lage ist. Wozu? Natürlich zum Trinken….   

2017-01-28T23:05:28+00:00 Januar 15th, 2017|Categories: 2011, Rotwein, Schweiz, Verkostungsnotizen|Tags: , , |