Clos des Mouches Rouge, 1er Cru, Chanson Pére & Fils, Burgund, Frankreich 2009

2009_Beaune_Clos_des_Mouches_Rouge_1er-_Cru_Chanson_Pere_Fils
Das leuchtende, helle Kirschrot strahlte eine Anziehung aus, wie ein makellos geschliffener Stein. Der Duft wirkt im ersten Eindruck wie eine Schale voller Roter Grütze (Beerensüßspeise). Frisch, aromatisch, reif, leicht süßlich, würzig, auch Kakaopulver. Im Mund fleischig, saftig, rund mit einer harmonischen Textur und angemessener Länge im Abgang. Nahezu aristokratisch.

Das Weinhandelshaus Chanson Père & Fils aus Beaune in der Bourgogne, wurde 1750 gegründet und blieb bis zu seinem Verkauf 1999 ein Familienbetrieb. Es durchlebte wie alle Handelshäuser in der Bourgogne ganz große, erfolgreiche Zeiten mit großen Weinen, wirtschaftlichen Erfolgen, denen aber dann auch dürre Jahre folgten – mit Weinen unterschiedlichster Qualitäten und stagnierenden Absatzmärkten. Die Märkte weltweit reagierten zurückhaltend und so entstanden Überlegungen, welche Veränderungen zu den goldenen Zeiten zurückführen könnten. Chanson Père & Fils kam dank des Verkaufs an das Champagnerhaus und Familienunternehmen Bollinger, in einen Kreis erfahrener Weinfachleute und Spezialisten, die in kürzester Zeit Weine des früheren Qualitätsniveaus erzeugten. Hier hat nicht nur die finanzielle Unterstützung, sondern eben auch das Know-how der Company zum Erfolg geführt.

Mir ist dieser Qualitätssprung erst vor kurzer Zeit aufgefallen. Das war auf einer großen Probe, bei der Pinot Noirs aus der ganzen Welt vorgestellt wurden, so auch einige von Chanson Père & Fils. Davon hat mich der Clos des Mouches 2009 am meisten begeistert. Die Weine aus dieser Premier Cru Lage am südlichen Ende der Appellation Beaune im Anschluss zu Pommard kenne ich von Joseph Drouhin seit vielen Jahren. Sie haben mich immer wieder begeistert, und zwar speziell in großen Jahrgängen. So wundert es mich nicht, dass mir in der Probe dieser 2009er ganz besonders gut geschmeckt hat.

2016-11-01T23:34:37+00:00 März 19th, 2013|Kategorien: 2009, Frankreich, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar