Gilligan, Gilligan Wines, Mc Laren Vale, South Australia 2005

gilligan-red

Am Anfang beeriger Duft, sauber, klar und eindeutig. Keine Dominanz bei den Rebsorten. Schattenmorellen, Heidelbeeren, Holundersaft. Cremige, balsamische Art mit Vermuthkraut. Mehr Holz als bei allen anderen, ein Hauch zu viel Röstaromen, Bleistift, gebrannte Mandeln, Vanille. Insgesamt sanftes, reifes aber auch reiches Tannin. Anhaltend und persistent im Abgang. Große Zukunft, entwicklungsfähig.

2016-11-01T21:28:26+00:00 April 3rd, 2014|Kategorien: 2005, Australien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar