Grüner Veltliner „Achleiten“ Smaragd, Domäne Wachau, Wachau, Österreich 2014

Die Weine aus der Lage Achleiten zählen zur Königsklasse der Wachau. Die einzigartigen Trockensteinmauern stammen aus dem 12. Jahrhundert. Ausdrucksvoller Duft, viel reifes, teils getrocknetes Obst von Aprikose bis Zwetschgen, Hauch Steinpilze und rauchige Noten. Enorme Dichte, viel Extrakt, Würze, Pfeffrigkeit. Zupackend und gleichzeitig fordernd. Ein großer Charakter mit Charme im langem Abgang.
Von Krems bis Melk gibt es auf ca. 30 km neben der Naturschönheit selbst viele Kulturdenkmäler, Kirchen und Klöster. Ein Beispiel dafür ist Dürnstein, eine Perle von vielen an der Donau. Hier hat die Domäne Wachau, ehemals Freie Weingärtner, ihren Sitz. Das berühmte Kellerschlössel mit seinen gigantischen Kellergewölben gehört seit 1937 zur Domäne. Das Weingut wird seit 2009 sehr erfolgreich von Roman Horvath geleitet. Sein Kellermeister Heinz Frischengruber zaubert große Weine, ob Steinfeder oder Smaragdqualitäten, er holt aus den berühmten Lagen Kellerberg, Achleiten oder Singerriedel was möglich ist. Die besten von Ihnen werden gefeiert, die Kundschaft dankt es, und so sind sie immer schneller und noch früher ausverkauft.
Passt zu: Lachsforelle gebeizt; Tafelspitzsülze; gefüllte Kalbsbrust; Cremiges Frühlingsgemüse; Puy-Linsen mit Morchelrahm; Wachtel gebraten
Trinken bei: 10°
Alkohol: 13,0%
Preis: ca. 25,00 €
Bezugsquelle:www.hamberger-cc.de

2017-02-02T12:35:32+00:00 Januar 13th, 2017|Kategorien: 2015, Österreich, Verkostungsnotizen, Weißwein|Tags: , , |