La Dama, Domaines Lupier, Navarra, Spanien 2008

2008_la_dama_domaines_lupier

Die Farbe ist intensiv, tiefdunkelrot, nahezu tintig wie Holundersaft. Hier zeigt sich auch im Bukett noch mehr Intensität, Fülle und Konzentration als beim El Terroir. Von dunklen Blüten über orientalische Gewürze bis zu strengen Schiefernoten findet man hier eine vielfältige Aromatik. Eine ausgeprägte mineralische Salzigkeit im Mund wird von feinster Tannintextur getragen und von einer frischen Fruchtsäure begleitet. Die stolze Fülle gleicht prächtigen Backen eines Barockengels, sie stützt den ganzen Körper, den man im Gaumen gar nicht loslassen möchte. Süßliche Früchte präsentieren sich im großen und sehr langen Finale.

2016-10-30T12:03:10+00:00 Oktober 7th, 2013|Categories: 2008, Rotwein, Spanien, Verkostungsnotizen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar