Wein-Notizen 2016-11-15T16:38:27+00:00

Wein-Notizen

Die Weinnotizen sind nach Aktualität sortiert. Klicken Sie auf die Sortierpfeile um zu sortieren. Zusätzlich können Sie in das Suchfeld einen beliebigen Begriff eingeben und die Weinnotizen danach filtern.

Jaspis, Syrah, Landwein, trocken, HP. Ziereisen, Baden, Deutschland 2010

Tiefdunkles Kirschrot, satt bis zum Kern mit einer gewaltigen, präsenten Aromatik glänzt der 2010er im Glas. Die Würze von Kardamon, getrockneten Provencekräutern, schwarze und grüne Pfeffernoten, Lakritze, Wachholderbeeren, Kümmelsamen wirkt keineswegs schwülstig oder aufdringlich. Keine Marmeladentöne, aber dennoch viel schwarzbeerige Frucht. Die kühle, mineralreiche [...]

By | November 14th, 2014|Categories: 2010, Frankreich, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Vandalo Castel del Monte, Tenuta Cocevola, Apulien, Italien 2005

Der tiefdunkle, nahezu schwarzrote Wein erinnert in seinem Duft an eingekochte Schattenmorellen, Holunderbeeren, Cassis oder Blüten von Wacholdersträuchern, Pinien oder Fichte. Teils orientalische Gewürze wie Kurkuma, dann Muskatnuss und Zimtstange prägen den Gesamteindruck. Die reifen, nahezu morbiden Tannine werden von einem stoffigen, saftigen, [...]

By | Oktober 15th, 2014|Categories: 2005, Italien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Chianti Classico, Riserva, Castello di Rampolla, Toskana, Italien 1990

Dunkles ziegelrot mit bräunlichem Kern und aufgehelltem Glasrand. Offenes, weit ausgereiftes Bouquet mit Wald und pilzigen Note im ersten Eindruck. Danach Zwetschgen, getrocknete Feigen, Malzbrot, schwarzer Trüffel, Lakritze. Ausgereift, nahezu ausgezehrte Frucht, nicht mehr ganz im Leben. Austrinken, weil Säure und die Tannine übergewichtig [...]

By | September 8th, 2014|Categories: 1990, Italien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Brunus, Portal del Montsant, Montsant, Spanien 2006

Tiefes Dunkelrot, fast wie Schwarzkirsche. Dunkle Beerennase, Brombeer, Heidelbeer, blaue Feigen. Würzige Attacke von Schwarzkümmel und Pfefferkörnern, Baumrinde, getrocknete Birnen, Feigen, Tamarillos. Immer noch kerniges Tannin, körperreiche Struktur, fleischig mit leicht fasriger Textur. Reife und Höhepunkt erreicht. www.gourmondo.de

By | September 7th, 2014|Categories: 2006, Rotwein, Spanien, Verkostungsnotizen|

Abadia Retuerta, Seleción Especial, Castilla y Leon, Spanien 2010

Die Farbe ist tief dunkel wie Brombeersaft mit zarter Blaufärbung zum Glasrand. Dichte, klar definierte Aromatik teils blumig, teils Blaubeerig mit exotischer Würze von Edelhölzern wie Kirsche und Zeder. Im weiteren Geruchsfeld finden sich Anklänge von Bitterschokolade, Kakao, Kaffeebohnen, frischen Tabakblättern. Balsamische, kräutrige Töne, [...]

By | September 1st, 2014|Categories: 2010, Rotwein, Spanien, Verkostungsnotizen|

Gemischter Satz, Ingrid Groiss, Weinviertel, Österreich 2013

Groiss hat einen alten Weingarten dieser Art von den Eltern übernommen, sie sagt x-verschiedene Rebsorten stehen dort hauptsächlich: Grüner Velltliner, Roter Veltliner, Weissburgunder, Riesling & Co. Der Duft beginnt bei frischen Äpfeln, Birnen, Qiutten reicht bis zu Zwetschgen. Zarte Kerbelnote, Schnittlauch, Spargelgrün, frische Erbsen. [...]

By | September 1st, 2014|Categories: 2013, Österreich, Verkostungsnotizen, Weißwein|

Champagne Egly-Ouriet, Ambonnay, Champagne, Frankreich

Qualitätsstufe: Premier Cru Was hier aus der Rebsorte, Petit Messlier, Jahr für Jahr gezaubert wird lässt jeden Champagnerfan jubeln. Reifes Honiggelb, schön präsente Perlage, fein und zart. Mächtiger Duft von reifen Äpfeln, Quitten, Birnen, getrockne Aprikosen, weisse Schokolade. Frisch und saftig am Gaumen mit ausgeprägter [...]

By | August 16th, 2014|Categories: Frankreich, Schaumwein, Verkostungsnotizen|

Château Troplong Mondot, St.Emilion 1er Grand Cru Classé B, Bordeaux, Frankreich 1990

Strahlendes rubinrot mit zarten orangereflexen. Satt bis zu, dunklen Kern. Bukett ist erstaunlich verhalten, sogar verschlossen. Ganz und gar nicht wie bekannt. Ansätze von getrockneten Gewürzen von schwarzem Pfeffer, Wacholder, Kümmel. Unterholz, Waldboden, nasses Laub. Im Gaumen reif, runde, noch präsente Tannine, sanfte Textur. [...]

By | August 14th, 2014|Categories: 1990, Frankreich, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Yvorne Nr 2, Collection Chandra Kurt, Bolle & Cie. Waadtland, Schweiz 2011

Collection Chandra Kurt; Blasse, helles Gelb. Duftige, aromatische Noten von weißen Blüten, gelben Früchten, auch Zitrus und etwas Akazienhonig. Saftig, erfrischend, glasklar und fein in der ganzen Linie. Erfrischend mit packender Säure zeigt der stoffige Charakter auch Druck mit Länge im Nachhall. [...]

By | August 4th, 2014|Categories: 2011, Schweiz, Verkostungsnotizen, Weißwein|

Jenins, Pinot Noir, Annatina Pelizzatti, Deutschschweiz, Schweiz 2010

Barrique Helles, etwas stumpfes rubinrot. Erster Eindruck mit vielen Röst- und Holznoten ganz im Vordergrund. Vermisse Frucht, hat mehr Säure als die Harmonie verträgt, schlanke Art. Blutjung, braucht noch seine Zeit. Weniger Charme im Moment. Die Röstigkeit ist sehr schön als Stil herausgearbeitet. Glaube [...]

By | August 4th, 2014|Categories: 2010, Rotwein, Schweiz, Verkostungsnotizen|

La Parrazal, Domaine Comte de Thun, Côtes du Tharn, Frankreich 2008

Die satte, tiefdunkelrote Farbe lässt ahnen, dass hier kein Leichtgewicht daher kommt. Die reichhaltige Nase ist geprägt von frischen, dunklen Beeren, Preiselbeeren, Hagebutte und getrockneten Kräutern der Provence. Rosmarin, Thymian, Lavendel, Lorbeer und jede Menge salzige, mineralische Geschmacksnoten auf der Zunge. Im Gaumen tanzt [...]

By | Juli 5th, 2014|Categories: 2008, Frankreich, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Babor, Odfjell Vineyarda, Central Valley, Chile 2012

Sattes Dunkelrot, ausgeprägt beeriger Duft mit trockenen Kräutern und fleischigen Aromen. Typischer Jungwein mit ansprechender Würze, geschliffenen Tanninen, leichten Bitterstoffen, gutem Extrakt und dezenten Röstnoten. Als erfrischender Rotwein mit Gripp und kleinem Preis – gekühlt bei 14 – 15 Grad trinken. Preis: 5,95 € [...]

By | Juli 1st, 2014|Categories: 2012, Chile, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Côte Rôtie, Domaine Ogier, Rhône, Frankreich 2010

Schon die brillante, strahlend, dunkel rubinrote Farbe mit sattem Kern lässt vermuten, dass es sich hier um keinen Kraftprotz, Monster ähnlichen Charakter handelt. Die Aromen präsentieren sich typisch, wild, rauchig, leicht speckig mit sehr viel Würze. Von dunkelroten Beeren, schwarzen Oliven, frischen Kräutern der [...]

By | Juli 1st, 2014|Categories: 2010, Frankreich, Rotwein, Verkostungsnotizen|