Wein-Notizen 2016-11-15T16:38:27+00:00

Wein-Notizen

Die Weinnotizen sind nach Aktualität sortiert. Klicken Sie auf die Sortierpfeile um zu sortieren. Zusätzlich können Sie in das Suchfeld einen beliebigen Begriff eingeben und die Weinnotizen danach filtern.



Churchill Grande Reserva, Churchill Grahams, Douro, Portugal 2009

Nachtschwarz wie Holundersaft, undurchdringlich bis zum Kern. Facettenreiches, süßliches Bukett von schwarzen und blauen Beeren, von Cassis, Schattenmorellen, Zwetschgen. Getrocknete Tomaten, Orangenschale, Rosmarin, Süßholz, Lakritze. Anklänge an einen Amarone, mit süßlichem Finale trotz der zahlreichen, polierten Gerbstoffe. Eine dichte, sehr komplexe Konsistenz mit Tiefgang [...]

By | Oktober 6th, 2013|Categories: 2009, Portugal, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Inurrieta Tinto „SUR“, Bodega Inurrieta, Navarra, Spanien 2010

Mit seinem üppigem Aromenrad begeistert er schon die Nase. Rote, blaue und schwarze Beeren. Gewürze wie Nelke, Wacholder, Piment oder schwarzer Pfeffer. Schwarzgeräuchertes, Rauch, Süßholz, dunkle Kuvertüre. Im Gaumen schmeichlerische, reife Tannine, dicht im Stoff und mit Tiefgang. Voller Schmelz, weich, mit viel Feuer [...]

By | Oktober 1st, 2013|Categories: 2010, Rotwein, Spanien, Verkostungsnotizen|

Il Caberlot, Podere Il Carnasciale, IGT, Toskana, Italien 2008

Tiefdunkles, sattes, konzentriertes Schwarzrot, wie eine Schattenmorelle. Der würzige, unvergleichlich frische Duft von Gewürznelken, Lebkuchen, Vanilleschoten, schwarzen Trüffeln, Zwetschgen und Eukalyptus ist so fantastisch, dass man das Glas gar nicht austrinken will. Im Mund konzentrierter Geschmack von frischen dunklen Beeren, saftig, voller Energie, reifen [...]

By | Oktober 1st, 2013|Categories: 2008, Italien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Driftsand, Rusden Wines, Barossa Valley, Australien 2008

Der Jahrgang 2008 hat etwas weniger vom Schliff des Vorjahres. Schon früh wirkt der Wein zugänglich, unglaublich fruchtbetont, mit sehr dunklen Noten von Brombeer, Cassis, Holunder bis Schwarzkirsch. Orientalische Gewürznoten, besonders Kardamon, Wacholder und Vanille, dann Kräuter Lavendel, Thymian. Schmeichlerische, reife Tannine, die [...]

By | September 1st, 2013|Categories: 2008, Australien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

UnZin Zinfandel, Barrel 27 Wine Company, Central Coast, Kalifornien 2012

Im tiefen, dunkelroten Kleidchen präsentiert sich diese Sünde mit opulenten, beerigen, fast süßlichen Aromen. Schwarzkisch, Brombeer, Rote Grütze, aber auch Blüten wie Veilchen oder Rosen. Die Schokotöne, Schwarztee, Gewürznelke und Minze komplettieren diesen herrlichen Duft. Der Geschmack entspricht reifen Früchten, ohne schmeckbare Süße, [...]

By | Mai 30th, 2013|Categories: 2012, Rotwein, USA, Verkostungsnotizen|

Johann Georg Shiraz, Kalleske Wine, Barossa Valley, Australien 2008

Barrique Helles, etwas stumpfes rubinrot. Erster Eindruck mit vielen Röst- und Holznoten ganz im Vordergrund. Vermisse Frucht, hat mehr Säure als die Harmonie verträgt, schlanke Art. Blutjung, braucht noch seine Zeit. Weniger Charme im Moment. Die Röstigkeit ist sehr schön als Stil herausgearbeitet. Glaube [...]

By | Mai 2nd, 2013|Categories: 2008, Australien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Domino de Valdepusa, Marqués de Griñón, Spanien 2009

Dieser Wein überzeugt mit seiner nachtschwarzen Farbe, Dichte bis zum Kern, überströmenden Würze, Fruchtkonzentration, Komplexität und seidiger Textur. Rauchig, speckig, Kaminholz, das sind markante Noten neben den Fruchtkomponenten wie Holunder, Schwarzkirsch oder Zwetschgen. Gewiss, ein Kraftpaket mit all seinen reifen [...]

By | April 20th, 2013|Categories: 2009, Rotwein, Spanien, Verkostungsnotizen|

Carmenère „Montes Alpha“Montes Premium Wines, Vale de Colchagua, Chile 2010

Sattes, tiefes Rubinrot. Im Duft feine Nuancen orientalischer Gewürze, rauchig, grüner Pfeffer, Cassis, Schwarzkirsch. Kernige Säure, die Tannine sind noch etwas rau und rustikal. Feuriger, fleischiger Charakter mit kräftigem Druck und Biss. Ein ausdrucksvoller Carmenere der seiner Familie alle Ehre [...]

By | April 15th, 2013|Categories: 2010, Chile, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Clos des Mouches Rouge, 1er Cru, Chanson Pére & Fils, Burgund, Frankreich 2009

Das leuchtende, helle Kirschrot strahlte eine Anziehung aus, wie ein makellos geschliffener Stein. Der Duft wirkt im ersten Eindruck wie eine Schale voller Roter Grütze (Beerensüßspeise). Frisch, aromatisch, reif, leicht süßlich, würzig, auch Kakaopulver. Im Mund fleischig, saftig, rund mit [...]

By | März 19th, 2013|Categories: 2009, Frankreich, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Torroja Vi de la Villa, Terroir al Limit, Priorat, Spanien 2011

Tiefdunkelrot, strahlende Brillanz. Reich und opulent zugleich präsentiert sich das würzige, mit Mineralität gespickte Aroma. Die anfänglichen Frucht- und Beerennoten werden mit jeder Minute im Glas von Kräutern wie Thymian, Lorbeer, Wacholder, aber auch Pfeffer mehr und mehr überstrahlt. Dann Schiefer und Bodennoten, Holztöne, [...]

By | März 3rd, 2013|Categories: 2011, Rotwein, Spanien, Verkostungsnotizen|

Cabernet Franc, Heumann Wines, Villany-Siklos, Ungarn 2008

Leuchtend, strahlend Rubinrot. Kräuterwürzige Nase mit kleinen roten Paprika, Chillis und Pfefferwürze. Rote Früchte von Himbeere bis Walderdbeere, eine frische, klare Fruchtaromatik. Anregende Säure und feine Textur im Gaumen, noch leicht kantiges Tannin, das Reife verlangt. Aber bei Heumanns Weinen ist der Faktor [...]

By | Februar 1st, 2013|Categories: 2008, Rotwein, Ungarn, Verkostungsnotizen|

Weißburgunder, Qba, trocken, Weingut Völcker, Pfalz, Deutschland 2012

Schon deutlich fülliger in der Aromatik, das Bessere ist des guten Feind. Aber auch hier standen weiße Blüten, Frühlingswiese, Klarheit und die Frische im Vordergrund. Mehr Frucht, ein Hauch weniger Würze. Wirkt filigran, fast zerbrechlich, reinigt aber den ganzen Gaumen und macht Lust auf [...]

By | Januar 11th, 2013|Categories: 2012, Deutschland, Verkostungsnotizen, Weißwein|