Mossone, Santa Barbara, Marken, Italien 2012

Merlot der Extraklasse. Auberginenfarbig, fast schon nachtschwarz, weckt dieser in feinste Dufttücher gekleidete Charmeur Vergleiche mit aristokratischer Weltklasse, die weitaus höher gehandelt wird. Etwas krachend, laut und bunt scheint sein Bukett. Etwas vorlaut – wie es nun mal das Privileg der Jugend ist – durchaus auch mit brüllender Kraft, aber begeisternd mit seiner Frische [...]

2016-10-15T21:46:56+00:00 April 2nd, 2015|Categories: 2012, Italien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Fontalloro IGT, Felsina, Toskana, Italien 2009

Brillantes, funkelndes Rubinrot mit vielen Facetten, zum Glasrand hin aufgehellt. Ausgeprägtes Aromenspiel, kräutrig, rotbeerig im Duft. Klar und rein, animierend, ansprechend, sehr fein. Reife helle Frucht, frisch wie Morgentau, Sauerkirsche, dunkler Tabak, Schwarztee, Lorbeerblätter, nasse Erde. Mundfüllend mit ganz feinen, seidigen aber sehr zahlreichen Tanninen und strahlender Eleganz im Gesamtbild. Feinster Kakaopuder, Zartbitterschokolade, die [...]

2016-10-15T21:46:56+00:00 Januar 15th, 2015|Categories: 2009, Italien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Caiarossa, Az. Agr. Caiarossa, IGT Toskana, Italien 2009

Die Top-Cuvée Caiarossa ist in 2009 besonders feinfleischig und elegant. Strahlendes Rubinrot, leicht gereift zum Glasrand. Strahlendes Rubinrot, leicht gereift zum Glasrand. Reich und tiefgründig im süßfruchtigen Duft, mit floralen Noten wie getrocknete Rosenblätter, Heckenrosen, Veilchen. Mit etwas Luft im Glas zeigen sich tomatige Noten, Aromen wie feuchter Waldboden, Bleistift, Grafit, Lakritze, Tannenrinde, schwarze [...]

2016-10-15T21:46:56+00:00 November 15th, 2014|Categories: 2009, Italien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Vandalo Castel del Monte, Tenuta Cocevola, Apulien, Italien 2005

Der tiefdunkle, nahezu schwarzrote Wein erinnert in seinem Duft an eingekochte Schattenmorellen, Holunderbeeren, Cassis oder Blüten von Wacholdersträuchern, Pinien oder Fichte. Teils orientalische Gewürze wie Kurkuma, dann Muskatnuss und Zimtstange prägen den Gesamteindruck. Die reifen, nahezu morbiden Tannine werden von einem stoffigen, saftigen, fast süßlichen, schmelzigen Geschmack begleitet und verleihen dem Wein in [...]

2017-02-02T14:18:30+00:00 Oktober 15th, 2014|Categories: 2005, Italien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Chianti Classico, Riserva, Castello di Rampolla, Toskana, Italien 1990

Dunkles ziegelrot mit bräunlichem Kern und aufgehelltem Glasrand. Offenes, weit ausgereiftes Bouquet mit Wald und pilzigen Note im ersten Eindruck. Danach Zwetschgen, getrocknete Feigen, Malzbrot, schwarzer Trüffel, Lakritze. Ausgereift, nahezu ausgezehrte Frucht, nicht mehr ganz im Leben. Austrinken, weil Säure und die Tannine übergewichtig sind und dadurch weniger Trinkspass erzeugt wird. PB-Keller [...]

2016-10-15T21:46:58+00:00 September 8th, 2014|Categories: 1990, Italien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Barolo Monvigliero, Commendatore G.B. Burlotto, Piemont, Italien 2010

Funkelndes, reflexreiches Rubin-, Karmesinrot, ähnlich eines reinen Grenache von Henri Bonneau oder Rayas aus Châteauneuf-du-Pape. Der erste Eindruck des Duftes ist fruchtig, blumig und würzig zugleich. Frische Himbeere, Erdbeere, Sauerkirsche bis zu verwelkten Rosen und Lilien, Lakritze, Gewürznelke, Lorbeer, Steinpilzen, Unterholz und vieles mehr betören, wirken verlockend, der Duft schwebt über dem Glas. Dann [...]

2016-10-15T21:47:05+00:00 April 1st, 2014|Categories: 2010, Italien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Luce Brunello di Montalcino, Az. Agr. Luce della Vite, Toskana, Italien 2009

Die Farbe des 2009er «Luce» deutet mit ihren orangeroten Reflexen auf einen gereiften Jahrgang. Im Duft präsentiert sich ein volles Aromenrad gereifter dunkler Beeren und Früchten wie Brombeere, Schwarzkirsche, Zwetschgen. Balsamische Noten, Gewürze wie Nelken und Muskatnuss, Wacholderbeeren und schwarzer Pfeffer. Deutlich die Lakritze, die der hohen Reife Rechnung trägt. Schmeichelnde Gaumennoten, moderates Tannin [...]

2016-10-15T21:47:05+00:00 April 1st, 2014|Categories: 2009, Italien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Il Caberlot, Podere Il Carnasciale, IGT, Toskana, Italien 2008

Tiefdunkles, sattes, konzentriertes Schwarzrot, wie eine Schattenmorelle. Der würzige, unvergleichlich frische Duft von Gewürznelken, Lebkuchen, Vanilleschoten, schwarzen Trüffeln, Zwetschgen und Eukalyptus ist so fantastisch, dass man das Glas gar nicht austrinken will. Im Mund konzentrierter Geschmack von frischen dunklen Beeren, saftig, voller Energie, reifen Tanninen und einer sehr fordernden Säure. Unheimlich lang und fest [...]

2016-10-30T12:10:54+00:00 Oktober 1st, 2013|Categories: 2008, Italien, Rotwein, Verkostungsnotizen|

Verdicchio „Le Vaglie“ Santa Barbara, Marken, Italien 2011

Der Wein ist seit Jahren eine Bank, immer gut, mal mit etwas mehr Körper, mal eine Spur schlanker, eben so, wie es der Jahrgang hergibt. Nein, sicher kein Allerweltswein, kein Mainstream, aber auch kein Cru. Einfach, ehrlich und gut, sehr gut sogar. Der 2011er zeigt viel Limone, Limette, frisches Kraut wie Kerbel und Minze. [...]

2016-11-01T23:11:30+00:00 März 3rd, 2013|Categories: 2011, Italien, Verkostungsnotizen, Weißwein|