Inurrieta Tinto „SUR“, Bodega Inurrieta, Navarra, Spanien 2010

2010-Inurrieta-Tinto-SUR-Bodega-Inurrieta

Mit seinem üppigem Aromenrad begeistert er schon die Nase. Rote, blaue und schwarze Beeren. Gewürze wie Nelke, Wacholder, Piment oder schwarzer Pfeffer. Schwarzgeräuchertes, Rauch, Süßholz, dunkle Kuvertüre. Im Gaumen schmeichlerische, reife Tannine, dicht im Stoff und mit Tiefgang. Voller Schmelz, weich, mit viel Feuer und spielerischer Grandezza. Ein durch und durch mediterraner Charakter mit einem kleinen Tick Eiche, die dem Wein aber erst seine Klasse und Noblesse gibt.

Wenn man unzählige Weinentdeckungen im Keller hat und dennoch immer weiter auf der Suche nach neuen Weinen ist, dann hat man mit dem Vino Tinto Sur «S» aus dem spanischen Navarra eine echte Entdeckung und ein Schnäppchen zugleich gemacht, denn dieser Wein bietet mit seiner Qualität und dem schier unglaublichen Preis ein Leistungs- und Genussverhältnis, wie man es nicht alle Tage findet.

Nach der interessanten Verkostung der Weine auf dem noch relativ neuen Weingut, es wurde erst 1999 gebaut, überlegte ich lange, was an diesem Wein wohl reizvoller ist, seine enorme Qualität oder sein Preis? Hinter der supermodernen Kellerei stehen drei Familien, die in der Region Navarra, nördlich der viel berühmteren Region Rioja, eine Supermarktkette betrieben. Aus dem Verkauf kommt das Kapital für das Weingut Inurrieta. Die Vorfahren der Familien waren in der gleichen Gegend Weinbauern und pflegten schon damals Granachareben die heute uralt sind und inzwischen zugleich als Basis und Spitze der Bodega dienen. Inurrieta verfügt über mehr als 200 Hektar Rebfläche, die auch mit Merlot, Syrah, Cabernet Sauvignon, Graciano, Viura, Sauvignon Blanc und Chardonnay bepflanzt sind. Aber nicht nur die Basis-Rotweine wie Norte und Sur sorgten schon mit ihren ersten Jahrgängen für Überraschungen in der spanischen Weinwelt. Auch die Premiumweine werden regelmäßig mit besten Noten, Punkten oder einem wahren Goldregen von Medallien ausgezeichnet.

«Sur» steht für die Weinberge im Süden und der komplexe Wein aus Garnacha, Syrah und Graciano weckte vom ersten Moment an Neugier in mir.

2016-10-15T21:47:09+00:00 Oktober 1st, 2013|Categories: 2010, Rotwein, Spanien, Verkostungsnotizen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar